Autor Thema: Neues Mietsystem  (Gelesen 2755 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

50cmKlinge

  • Gast
Neues Mietsystem
« am: Dezember 04, 2012, 14:26:56 Nachmittag »
Ich dachte, ob man es vielleicht machen könnte, dass man die Grundstücke nicht mehr mietet, sondern für einen ordentlichen Preis kauft aber danach noch regelmäßig kleine Wohnsteuern zahlt, um das Problem mit inaktiven Usern zu lösen. Bis man sich ein Haus leisten kann, kann man ja öffentliche Gaststätten bauen, wo man bei Geldmangel für eine geringe Miete ein Zimmer mieten kann.

Sinn der ganzen Sache ist, dass man quasi nicht bei 100% anfängt sondern sich als Neueinsteiger quasi erst hocharbeitet, bis man sein eigenes Haus hat.

Offline bluegerman

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 85
  • Reputation: -2
    • Profil anzeigen
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #1 am: Dezember 04, 2012, 17:58:51 Nachmittag »
Also wenn die Summe wirklich ordentlich ist (und man lange hinarbeiten muss) wäre es eine coole Sache. Nur ist die Miete eben ein Indikator ob jemand noch Aktiv ist oder eben nicht. Aktive User können sich aber dann mit einem eigenem Grundstück belohnen. Würde ich als befürworten.
Bin bis zum 20.12.12 im Urlaub!!!

50cmKlinge

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #2 am: Dezember 04, 2012, 22:14:30 Nachmittag »
Ich denke ca. nach einem Monat sollte man in der Lage sein sich zumindest ein kleines Grundstück leisten zu können. Wir können ja wieder die Grundstücke vorgeben, wie wir es einmal hatten und dann gibt es verschiedene Grundstücke mit verschiedenen Größen und man arbeit sich von klein bis mittel durch. Groß gibt es für fleißige Sparer oder besonders reiche Spieler. Wenn man das so macht, könnte man ja auch Kredite von der Bank nehmen oder so und muss das dann mit der zeit zurückzahlen.

Ich verfolge ja die Idee, dass wie am Anfang viel vom Staat aus kontrollieren, zB Einkaufszentrum, Arbeitsamt, Banken. Und mit der Zeit liberalisieren wir den ganzen Server und lassen mehr und mehr Teile in die Hände von "Privatunternehmen" fallen. Das wäre dann quasi der Höhepunkt, wenn alles ohne Admins funktionieren würde, woran ich leider stark zweifle, dass das je passieren wird.

Mercuriusds_NEW

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #3 am: Dezember 04, 2012, 22:46:38 Nachmittag »
ich sehe halt das Problem in der Privatisierung öffentlicher Unternehmen.....s. DB! Sie sind nun ne Aktiengesselschaft und wenn wir ehrlich insd, leidet alles darunter. Ich finde es gut, dass ihr mit sozialer Marktwirtschaft beginnen möchtet, jedoch solltet ihr aufpassen, dass es nicht allzu sehr zu einer Planwirtschaft wird, daher sollten sich die Preise für Waren selbst definieren und nur bei einigen Sachen geregelt werden, damit keine Dumpingpreise entstehen! Wichtig ist auf jeden Fall eine Bank! Da könnte man sogar sagen, man könnte so was wie ein Staatsanleihen system einführen. Die Bank leit sich von den SPielern geld zu einem bestimmten Zinssatz, der Pro Monat/woche fällig wird, das Geld das ihr so zur Verfügung steht kann sie dann wiederum investieren in Kredite oder wenn man später mehrere Banken hat, in Kredite an andere Banken! Das ist sehr  real, wir sollten nur die EZB (Europäische Zentral Bank draußen lassenn^^ ;-) 0% Zinsen sind halt doch nciht soooo geil für die wirtschaft^^)

50cmKlinge

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #4 am: Dezember 05, 2012, 00:14:30 Vormittag »
Wir haben keine Planwirtschaft, sondern eine Marktwirtschaft, unser Einkaufszentrum ist der Beweis. Aber wo ist das Problem an Dumpingpreisen, die Verkäufer produzieren ihr Zeug ja selber, es ist ja nicht so, dass da jemand ausgenutzt würde oder so. Wieso sollte man Preise künstlich hoch halten ?

Mercuriusds_NEW

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #5 am: Dezember 06, 2012, 17:23:27 Nachmittag »
Okay, fangen wir mal mit freier Marktwirtschaft von vorne an:^^
1.) Planwirtschaft habt ihr teilweise schon, zwar in form von das die Bank zuerst dem Staat gehören sollte. Wir in Deutschland haben auch einige Züge aus er Planwirtschaft! Zur Info: der Benzin Preis, der Buchpreis wird teilweise durch den Deutschen Staat geregelt!
2.) Nehmen wir einfach als Beispiel die 24/7 Miner. Die haben enorme Erzvorräte, damit haben sie ein großes Angebot, das auf eine Nachfrage trifft. Der Preis eines Produktes richtet sich aber sowohl nach Nachfrage und Angebot. Hast du also ein niedriges Angebot auf ne große nachfrage steigt der Preis, andersherum sinkt er. Das trifft jetzt auf die Lebenshaltungskosten eines jeden Spielers. Diese sind fest und kaum variabel! Das bedeutet aus dem Erlös, den der Preis bringt, nachdem die produktionskosten abgezogen wurden, das was da übrig bleibt, muss für die Lebenshaltungskosten reichen. Soviel zur theorie. Praxis:
Großer Einkauf bringt niedrige Einkaufspreise, dafür wird aber genug startkapital benötigt, daraus folgt ein großes unternehmen kauft viel, lagert es vielleicht ein, um ne flüssige Produktion zu schaffen, kann dann seine Produkte durch niedrige Kosten günstig produzieren.
jetzt haben wir einen kleinen, der nur ein kleines Kapital hat. er kann nur weniger kaufen, hat höhere produktionskosten, durch höhere einkaufskosten, kann sich nicht durchsetzen, bleibt auf der ware sitzen, hat absatz probleme, muss überleben, muss den preis weitererhöhen geht unter.
Daher wäre mein Vorschlag ein Maximal preis für Rohstoffe, der sich aber durch die Bank und die Börsenvorstände variieren lässt. So schaft man durchaus eine soziale Marktwirtschaftlich stabile Lage!
man würde so auch die Banken zur aktivität zwingen und sie mehr ins servergeschehen einspannen!

50cmKlinge

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #6 am: Dezember 06, 2012, 21:05:34 Nachmittag »
1.) Planwirtschaft in Deutschland ?!? Darauf werde ich irgendwann später nochmal eingehen.

2.) So funktioniert nunmal die freie Marktwirtschaft. Es ist knallhart, wer nicht mitkommt hat Pech. Die kleinen haben zwar ein Problem, aber wie du selbst bereits erkannt hast, können andere Spieler, die vom Billiganbieter kaufen ihre eigenen Produkte auch billiger anbieten.
Alle anderen Spieler können nun für das gleiche Geld mehr kaufen -> der allgemeine Wohlstand erhöht sich. Und der Server hat auch einen Vorteil, und zwar riesengroße verfügbare Vorräte.
Außerdem wird der Preis nicht unendlich sinken, da auch die 24/7 Miner was verdienen wollen und selbst wenn sie viele Erze haben, diese auf Dauer nicht für Lau raushauen werden.

Es würden also quasi alle, außer dem kleinen Miner davon profitieren. Und darauf soll man verzichten, nur um es für Spieler, die nur einmal im Monat on kommen "gerecht" zu machen. Da stellt sich auch schon gleich die Frage, ob das überhaupt noch gerecht ist, nach dem Leistungsprinzip jedenfalls nicht.

Außerdem ist die Lebenserhaltungsgefährdung noch lange nicht gegeben, denn es gibt Tagesgeld, quasi HartzIV für alle. Das einzige was vielleicht ausbleibt ist die Riesenvilla aus Diamtenblöcken. Wenn alles nichts hilft und wenn es in einem Bereich gar keine große Nachfrage gibt, sollte man sich vielleicht überlegen, ob man nicht einfach den Beruf wechselt und dann wäre der Beruf als Schäfer mit seinem angeblich schlechten Lohn um einiges besser, als der Minerberuf mit seiner erschlagenden Konkurrenz.

Mercuriusds_NEW

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #7 am: Dezember 07, 2012, 16:16:52 Nachmittag »
Die kleinen haben zwar ein Problem, aber wie du selbst bereits erkannt hast, können andere Spieler, die vom Billiganbieter kaufen ihre eigenen Produkte auch billiger anbieten.
Alle anderen Spieler können nun für das gleiche Geld mehr kaufen -> der allgemeine Wohlstand erhöht sich.

Entschuldige mir, dass ich nach diesen zwei Sätzen mit einem lachflash am Boden lag ^^ XD
Der allgemeine Wohlstand erhöht sich!!!^^ XD ich hoffe einach mal, dass das nicht dein ernst ist....
Wenn alle nur billig produkte kaufen geht das Geld also an denjenigen der am billigsten Produziert. Wenn du mir jetzt kommen soltest mit, das verteilt sich auf viele habe ich dafür nur ein"Sag mal wie doof bist du eigentlich?" übrig. Dir ist schon bewusst dass du dadurch SUper reiche züchtest? Diese Super Reichen haben einen großen Vorteil (ironie schild hochheb) Sie haben das ganze geld! Und werden sie davon groß was kaufen oder werden sie versuchen reich zu bleiben? Richtig, wer realisitsch dnekt, wird erkennen, dass diese Leute  auf ihrer Kohle sitzen bleiben wollen... Nicht der allgemeine Wohlstand steigt. Du produzierst Monopole! Das ist recht simpel, zuerst produziert einer Billig, verkauft das günstig, weil er es sich leisten kann, unterdrückt so die anderen, kauft diese auf und geht dann mit dem preis durch die Decke! Folge ist: Du produzierst eine Inflation! Den reichen wird es nicht interessieren. Er wird reich bleiben und noch reicher werden. Fraglich nur wie lange das die armen und die unterschicht mitmacht. Und sorry, dass ich absolut keine akzeptanz für solche Kommentare aufweise, wie z.b. "Die einmal im Monat spieler sollen keine chacne habe" Das stimmt...vielleicht keine Chance auf ein Diamant Haus. Aber wenigstens ne Chance auf ein kleines Haus und nicht 3 mal einlogprämie für ein Brot....

zu 1) (Zitat aus Wikipedia)" In Deutschland gilt die Buchpreisbindung (§ 5 Buchpreisbindungsgesetz) im Buchhandel für sämtliche in Deutschland verlegten Bücher (auch fremdsprachige, sofern diese überwiegend in Deutschland abgesetzt werden) sowie für Musiknoten und kartographische Produkte. Außerdem gilt die Buchpreisbindung für „Produkte, die Bücher, Musiknoten oder kartographische Produkte reproduzieren oder substituieren und bei Würdigung der Gesamtumstände als überwiegend verlags- oder buchhandelstypisch anzusehen sind sowie kombinierte Objekte, bei denen eines der genannten Erzeugnisse die Hauptsache bildet“ (§ 2 BuchPrG). " Mhhh....war was?
http://de.wikipedia.org/wiki/Energiesteuergesetz_%28Deutschland%29#Mineral.C3.B6l-_bzw._Energiesteuers.C3.A4tze_in_Deutschland_.281939_bis_heute.29 und das falls dich das mit dem Benzin interessiert....nicht die Tankstellen allein diktieren unseren Preis...nur so ne randbemerkung.
Aber ich ifnde es lustig, dass du nur weil ich etwas, wie einen Mindestlohn vorschlage, sofort dagegen bist.
Darf ich dich ehrlich fragen, ob du auch zu den Leuten gehörst die einen 4€ Lohn gerecht halten? Entschuldige...aber ich verstehe diese Ignorante einstellung gegenüber einem mindestpreis für rohstoffe, wie holz und stein überhaupt nicht! und das werde ich auch nicht verstehen. Tut mir leid...

50cmKlinge

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #8 am: Dezember 07, 2012, 20:41:09 Nachmittag »
Ich habe mal für die Planwirtschaftssache einen neuen Thread aufgemacht ( http://www.forum.craftdustry.de/index.php?topic=322.0 ), sonst schweift das hier zu sehr ab. Ich werde dann später dort antworten, aber ich habe schon einmal ein paar Links für dich, dir du dir vielleicht anschauen solltest.
http://www.bpb.de/wissen/JGU24E
http://www.bpb.de/wissen/GQ9ARC
http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/politiklexikon/18224/soziale-marktwirtschaft
http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/lexikon-der-wirtschaft/20176/neoliberalismus

Mercuriusds_NEW

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #9 am: Dezember 07, 2012, 22:57:27 Nachmittag »
ernsthaft lern lesen -.- du hast in deutschland züge einer planwirtschaft...reaktion eines normalen menschen: ja stimmt.
reaktion eines menschen DER NICHT ALLES LIEST!
hei, das stimmt nicht, du hast keine ahnung.
Tut mir leid, aber es nervt mich okay? Für mich ist da ein anzeichen auf planwirtschaft, die im zuge der sozialen  marktwirtschaft kamm, aber da du ja eh nicht auf mich hörst ist das okay und geht mir am arsch vorbei :-)

50cmKlinge

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #10 am: Dezember 08, 2012, 01:20:38 Vormittag »
Wo ist der Sinn einfach nur Geld anzuhäufen und es nicht auszugeben, da steckt kein Sinn dahinter. Die Monopole entstehen erst, wenn man den Reichen das Geld auch wirklich gibt. Es ist keiner gezwungen bei ihnen zu kaufen, die "kleinen Arbeiter" können sich ja ein FairTrade oder Newfag need help Schild vor den Shop stellen. Wer deine Meinung teilt kann ja dann bei denen kaufen.
Nebenbei sind immer noch Admins auf dem Server anwesend, die sowas wie die Entstehung von Monopolen regulieren können. Monopole und Kartelle sind auf dem Server natürlich nicht erlaubt.
Außerdem könnte man Höchstpreise einführen, um den von dir angesprochenen Preisanstieg zu unterbinden. Ich verstehe aber nicht, wieso man andere aufkaufen sollte, bzw. wie genau stellst du dir das vor mit dem aufkaufen? Der Reiche gibt Geld, damit die anderen von seinem Beruf nicht mehr arbeiten? Zusätzlich kann man den kleinen Arbeitern Subventionen zahlen, das wäre immer noch sinnvoller, als die Produktion und den Fortschritt künstlich zu bremsen.
Die Einlogprämie ist hoch genug, dass man sich sowohl ein kleines Haus, als auch genug Essen leisten kann, ich wollte die Wassenmelonenstücke kostenlos anbieten, hungern sollte noch nie jemand auf dem Server, das hatte ich gleich zu Beginn angedeutet.
Ich finde es übrigens schön, wie du dich selbst beschwert hast, dass ich deine Aussage mit der Planwirtschaft etwas übertrieben dargestellt hast, aber mir dann selber vorwirfst, behauptet zu haben, dass Spieler, die nur einmal im Monat on sind, keine Chance haben sollen, was ich ja gar nie behauptet habe.

Mercuriusds_NEW

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #11 am: Dezember 08, 2012, 15:24:48 Nachmittag »
Und darauf soll man verzichten, nur um es für Spieler, die nur einmal im Monat on kommen "gerecht" zu machen. Da stellt sich auch schon gleich die Frage, ob das überhaupt noch gerecht ist, nach dem Leistungsprinzip jedenfalls nicht.
...mein ja nur so.^^ Tschuldige dass ich gerechte Behandlung mit Chancen Ungleichheit gleichgestellt habe.....

Wo ist der Sinn einfach nur Geld anzuhäufen und es nicht auszugeben, da steckt kein Sinn dahinter.
Sag das mal zu Bill Gates.....
die "kleinen Arbeiter" können sich ja ein FairTrade oder Newfag need help Schild vor den Shop stellen.
Hier ne kleine Anmerkung dazu: Laut Faritrade: Geschätzter Umsatz mit Fairtrade-Produkten in 20 Jahren: 2,1 Milliarden Euro
Laut deutschem Handelsverband:422 Milliarden Euro Jahresumsatz. Das stimmt, da ist das Fairtrade schon mit rein gerechnet....aber fällt dir was auf? Diese Zeichen helfen kein Bisschen  benachteiligten! Solange wie Menschen Menschen sind, werden sie immmer möglichst viel für wenig Geld kaufen.
Nebenbei sind immer noch Admins auf dem Server anwesend, die sowas wie die Entstehung von Monopolen regulieren können. Monopole und Kartelle sind auf dem Server natürlich nicht erlaubt.
Darf man fragen wie? Das ist genau wie Angela Merkel: Wir werden unser Haushaltsdefizit in den Griff kriegen, deshalb senken wir die Steuer. Würde mich freuen wenn du den Punkt mal weiterdenkst....
Außerdem könnte man Höchstpreise einführen, um den von dir angesprochenen Preisanstieg zu unterbinden.

Jetzt wirds lächerlich.....gegen eine preisuntergrenze bist du, aber nicht gegen eine Preisobergrenze? Ich dachte man soll sich nicht in die Wirtschaft einmischen...gibsrt du wenigstens zu, dass das Widersprülich ist?

Ich verstehe aber nicht, wieso man andere aufkaufen sollte
Gute Frage....darf ich dir hierzu die Firma Metro AG vorstellen? Ihr gehört zufällig unter anderem solche Geschäfte wie: Saturn, Media markt, Real und Kaufhof.
JA, Media Markt und Saturn! Sie sind ihre eigene Konkurrenz.... Warum? einfache Erklärung...Konkurrenz belebt das Geschäft und wenn ich gegen mich selbst kämpfe kann ich die Preise diktieren!
http://de.wikipedia.org/wiki/Kraft_Foods zu faul es zusammenzufassen, les dir einfach Produkte durch. Ich glaube milka, Daim, Tassimo und Kaba kennst auch du.
Das andere Zauberwort wäre hier noch Gewinnmaximierung.
wie genau stellst du dir das vor mit dem aufkaufen? Der Reiche gibt Geld, damit die anderen von seinem Beruf nicht mehr arbeiten?
Warum sollten sie die anderen nicht mehr arbeiten lassen? Nein, er zahlt ihnen Geld, dass sie für ihn produzieren und sichert so ihr einkommen. Firmen und Konzerne werden gegründet, was keineswegs schlecht wäre, sondern sehr gut!
Zusätzlich kann man den kleinen Arbeitern Subventionen zahlen, das wäre immer noch sinnvoller, als die Produktion und den Fortschritt künstlich zu bremsen.
Okay. Das fällt für mich wieder unter die Zeilen: Lach doch mal! :-)
Ich hoffe wieder einmal dass das nicht dein Ernst ist. Subventionen? Erinnerst du dich an die letzten? Die Deutshe Abwrackprämie? Zitat hierzu aus Wikipedia: Trotzdem nahm der Fahrzeugbestand bei VW, Opel und Ford ab, weil mehr Autos zur Verschrottung abgemeldet wurden. „Gewinner“ im Fahrzeugbestand waren Skoda, Hyundai und Dacia.
Was wollten sie unterstützen? Die deutschen Autohersteller. Wer hat die Kohle erhalten? Die Südkoreaner, Rumänen und Tschechen! Subventionen sind nciht schlecht. Wenn sie sinnvoll eingesetzt werden! Und wenn du schon bei der Gründung eines Wirtschaftsservers über Subventionen nachdenkst, dann solltest du gleich über die Auflösung des Server mit nach denken! Die Subventionen hätte dann nämlich auch der Wollhändler, der Bauarbeiter und der Alchemist nötig. Die verdienen auch recht wenig. Duschlägst hier schon wieder eine Masse nahme vor, wo sich der Stadt in die Wirtschaft einmischt. Hier an der Stelle nocheinmal: Ich sollte mich kooperativer und Kompromissbereiter zeigen! Aber das was du hier lieferst ist traurig! Du schlägst vor, dass wir, anstelle einer ganz normalen Untergrenze, damit es keine DumpingPreise gibt, eine Obergrenze setzen, Subventionen raushauen....was kommt als nächstes? Sorry, aber das versteh ich gerade nicht. Aber gut weiter im text.
Die Einlogprämie ist hoch genug, dass man sich sowohl ein kleines Haus, als auch genug Essen leisten kann, ich wollte die Wassenmelonenstücke kostenlos anbieten, hungern sollte noch nie jemand auf dem Server, das hatte ich gleich zu Beginn angedeutet.

ich sags dir ja wirklich ungern, aber: Wenn es viel Geld gibt, steigt der Preis! Das nennt sich INFLATIONSRATE! Damit steigt auch der Preis für andere Lebensmittel.
Und hier wieer einen Punkt in dem du dir selber widersprichst!
ich wollte die Wassenmelonenstücke kostenlos anbieten
Außerdem wird der Preis nicht unendlich sinken, da auch die 24/7 Miner was verdienen wollen und selbst wenn sie viele Erze haben, diese auf Dauer nicht für Lau raushauen werden.
Könnte es sein, dass du damit deine eigenen Argumente entkräftest? tut mir leid wenn ich das anders sehe, aber wenn du etwas kostenlos anbietest, dann wird das zuerst genommen -> Du bleibst auf deinem Brot sitzen -> du hast niedrigere Einnahmen -> du kannst es auch nicht auf ewig für  lau raushauen und wenn wir ehrlich sind wäre das acuh für dich deprimierend zu sehen wie du nicht reich wirst. Klar hättest du Kunden. Nur keine Einnahmen!

Fazit: Eine Bitte an dich: Versuch doch, wenn du versuchst zu argumentieren nicht deine eigenen Argumente auser Kraft zu setzen und versuch vielleicht einmal weiter zu denken! Wenn du immer geld aus der Staatskasse nimmst, was  hat das zur Folge: Das Geld unter den Leuten steigt, der Staat wird ärmer. Wer profitiert davon? Die Banken! Sie müssen mehr Geld leihen, können mit den Zinsen hochgehen! Wer leidet darunter? Alle: Die Preise steigen. Man kann den Zins als Preis fürs Geld definieren. Daher steigt er auch. Alles würde steigen -> Die Inflationsrate steigt. Was bleibt gleich? DIE  EINLOGPRÄMIE!........und jetzt willst du mir erzählen keiner will hungern und das was ihr vorhabt hat weniger mit Planwirtschaft zu tun, als ein grundpreis für ohstoffe der nicht unterschritten werden darf? ? ? ? ? ? ? Sorry....aber das Versteh ich leider nicht

50cmKlinge

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #12 am: Dezember 08, 2012, 16:07:48 Nachmittag »
Du hast hier so viel Schwachsinn zusammengeschrieben, dass ich mir jetzt nur ein paar Punkte aussuchen werde, auf die ich antworte.
Scheinbar hast du wohl nicht ganz verstanden, dass wir hier Vorschläge für einen Wirtschaftsserver sammeln und nicht für Deutschland, denn egal was ich für den Server vorschlage, kommst du gleich mit Deutschland und früher war ja auch der Holocaust bei dir ein beliebter Vergleich. Es macht natürlich sehr Sinn 80Millionen Menschen mit gerade mal 3-10 Usern zu vergleichen, oder ein paar kleine Internetauseinandersetzungen mit 6 Millionen ermordeten Juden :( .
Deine Ideen sind überhaupt nicht an die jetzige Lage des Server angepasst. Admins können alle nach Belieben alle User bannen und den Server komplett verändern wie sie wollen, das mit Merkel und ihren Freunden zu vergleichen ist ja mal total nicht nachzuvollziehen.
Ich wollte gar keine freie Marktwirtschaft und wollte schon von Anfang Höchstpreise einführen. Aber Mindestpreise machen keinen Sinn in meinen Augen, deshalb bin ich dagegen.
Ich würde außerdem gerne mal von dir wissen, wie du dir das vorstellst, dass deine Mindestpreise gerecht sollen, stell dir mal vor jemand hat grad nicht so viel Geld und kann sich genau wegen deinen Mindestpreisen nichts leisten und muss wegen deinen Mindestpreisen hungern, ironisch, findest du nicht ? Mit meinen Höchstpreisen würde so etwas nicht passieren.

Natürlich können wir auch alles so machen, wie du es immer vorschlägst. Dann können alle gleich viel verdienen und alle Preise sind staatlich festgelegt mit einer Untergrenze. Jede Form von kleinster Ungerechtigkeit wird gleich beseitigt. Aber dann müssen wir leider das "Wirtschafts" aus dem Servernamen streichen und durch "Kommunistischer" ersetzen.

Mercuriusds_NEW

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #13 am: Dezember 09, 2012, 12:27:37 Nachmittag »
Ich glaube das haben wir jetzt so grob geklärt. Wir einigen uns einfach vorerst mal darauf, kein Mindestpreis  einzuführen und wir warten  ersteinmal ab!

50cmKlinge

  • Gast
Re: Neues Mietsystem
« Antwort #14 am: Dezember 09, 2012, 13:02:55 Nachmittag »
Genau ! Freut mich, dass es zu einer Einigung gekommen ist.