Autor Thema: Mögliches Wirtschaftsproblem in Minecraft 1.2  (Gelesen 988 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Grumpel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
  • Reputation: 0
    • Grumpel
    • Profil anzeigen
  • Skype: Grumpell
Mögliches Wirtschaftsproblem in Minecraft 1.2
« am: Februar 25, 2012, 16:27:35 Nachmittag »
Da in 1.2 Zombies Eisentools, Eisenrüstungen und Eisenbarren droppen, hat der Miner/Schmied einen Nachteil, denn die Jäger bekommen evtl. Eisentools... wenn sie Zombies killen.

Vorteil/e:
+ Jäger müssen kein Eisenkram vom Miner/Schmied kaufen

Nachteil/e:
- Da eine gewisse Eisennachfrage besteht, verkaufen Jäger das Eisenzeug und der Miner/Schmied hat dadurch Nachteile
- Eisen wird ein unendlicher Rohstof und verliert somit den Wert
- Vllt. wollen dadurch mehr Leute Jäger werden und der Miner wird vernachlässigt
Ich habe den 2.000. Beitrag gepostet
und
bin König von Asgard. Was kann es schöneres geben? :-D

50cmKlinge

  • Gast
Re: Mögliches Wirtschaftsproblem in Minecraft 1.2
« Antwort #1 am: Februar 25, 2012, 18:59:11 Nachmittag »
Es gibt noch Kohle, Diamanten und Gold. Außerdem bekommen fleißig arbeitende Miner enorme Mengen an Eisen, ich bin mir nicht sicher ob die Zombies genauso effektiv droppen werden, da man quasi ja nur die Eisenbarren verwerten kann.

Offline Parideis

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 76
  • Reputation: 9
    • Parideis
    • Profil anzeigen
  • Skype: denis.p2
Re: Mögliches Wirtschaftsproblem in Minecraft 1.2
« Antwort #2 am: Februar 25, 2012, 19:31:17 Nachmittag »
Nachteil/e:
- Da eine gewisse Eisennachfrage besteht, verkaufen Jäger das Eisenzeug und der Miner/Schmied hat dadurch Nachteile


1. Den Jäger gibt es nicht (mehr) als Hauptberuf
2. Selbst wenn dürften Jäger keine Minersachen verkaufen.
3. In der neusten mc version wurde die Wahrscheinlichkeit noch unwahrscheinlicher gemacht, als sie schon vorher war.