Autor Thema: Kritik am Krieg  (Gelesen 4361 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

50cmKlinge

  • Gast
Kritik am Krieg
« am: Februar 25, 2012, 14:25:14 Nachmittag »
Ich weiß ja nicht, ob ich in letzter Zeit nur noch on komme, wenn alle off sind, aber mir ist aufgefallen, dass seit dem letzten größeren Krieg zwischen Dakara und HyRule, mit der abschließenden Vernichtung Dakaras dazu geführt hat, dass so gut wie niemand auf dem Server ist, wenn ich mal vorbeischaue, obwohl im TS so gut wie immer jemand on ist.

Deshalb bin ich für ein anderes Kriegs- oder Protectionsystem, oder für mein eigenes Reich, denn ich habe schon Ideen, wie ich solche Angriffe vermeiden kann, denn so wie es jetzt ist, verliere ich täglich mehr Interesse am Server.
« Letzte Änderung: Februar 25, 2012, 14:28:29 Nachmittag von 50cmKlinge »

Offline Grumpel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
  • Reputation: 0
    • Grumpel
    • Profil anzeigen
  • Skype: Grumpell
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #1 am: Februar 25, 2012, 16:02:58 Nachmittag »
Neein geh nicht vom Server ^^

Meine Meinung dazu: Immer wenn ich on bin sind meist Parideis, ForTrain und bluegerman on. Aber früher waren 9-10 on :o Es könnte vielleicht daran liegen, dass Dakara (MineCity) die meisten Bewohner hatte und die kamen immer on. Shorty ist gegangen weil Jutlee König war, Pepsistar ist ihm gefolgt hanspeter hatte keine Lust mehr auf den Server und Duckys Kisten wurden wegen den Krieg zerstört, deswegen ist er gegangen. Jutlee, Scott98 etc. sind nicht so oft on.

Deswegen wäre ich auch für ein anderes Protectionsystem oder man darf nur 1-3 mal im Monat Krieg machen. ODER man muss den Krieg vorher ankündigen damit alle vom jeweiligen Königreich gewarnt werden können und evtl. on kommen wenn der Krieg ist.
Ich habe den 2.000. Beitrag gepostet
und
bin König von Asgard. Was kann es schöneres geben? :-D

50cmKlinge

  • Gast
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #2 am: Februar 25, 2012, 16:23:10 Nachmittag »
Ankündigen fände ich gut, am besten erstellt man dafür direkt einen Thread, damit man sieht wer wem wann den Krieg erklärt hat, außerdem sollten die Angriffe mindestens 3 Tage vor Angriff angekündigt werden.

Offline Parideis

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 76
  • Reputation: 9
    • Parideis
    • Profil anzeigen
  • Skype: denis.p2
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #3 am: Februar 25, 2012, 16:49:46 Nachmittag »
Ankündigen fände ich gut, am besten erstellt man dafür direkt einen Thread, damit man sieht wer wem wann den Krieg erklärt hat, außerdem sollten die Angriffe mindestens 3 Tage vor Angriff angekündigt werden.
Ist es den nicht langweilig wenn man schon weiß, dass man einen Angriff erwartet?

50cmKlinge

  • Gast
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #4 am: Februar 25, 2012, 18:56:06 Nachmittag »
Ist es nicht verdammt nervtötend, wenn man on kommt und sieht, dass alles weg ist?

Offline ForTrain

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 77
  • Reputation: 4
    • ForTrain
    • Profil anzeigen
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #5 am: Februar 26, 2012, 11:48:31 Vormittag »
Einen Krieg kündigt man nicht an
es ist bescheuert wenn du sagst
ähm... ZaFleischa am Sonntag führen wir Krieg. Bist du damit einverstanden?
Das ist einfach nur dämlich.
Besser wäre es wenn man angegriffen wird und dann die Kriegsphase vom ersten Tag vorbei ist hätte man eine Zeit von 3-4 Tage zum wiederaufbauen, währenddessen wird halt nicht angegriffen.

Mercuriusds

  • Gast
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #6 am: Februar 26, 2012, 12:06:29 Nachmittag »
das ist ne gute Idee, nur eines finde ich beeindruckend. Oben wird beschrieben das Shorty nicht mehr kommt und daher 2 Leute gegangen sind? Warum kommt er dann immer noch -.- ? Insofern scheint mir das duchaus nicht nur ein Problem mit dem Kriegssystem zu sein, sondern allgemein ein Problem das  Leute versuchen andere Leute von unserem Server abzuwerben.....

50cmKlinge

  • Gast
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #7 am: Februar 26, 2012, 12:23:23 Nachmittag »
Wie soll man dann aber absichern, dass die 3-4 Tage auch wirklich nicht angegriffen wird?

Mercuriusds

  • Gast
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #8 am: Februar 26, 2012, 14:47:34 Nachmittag »
wieso muss man das absichern? Wenn es regeln gibt, dan sollte man sich dran halten. Wer sicvh nciht dran hält: STRAFE! Jeder weiss, dass es Regeln gibt! Also sollte sie auch jeder beachten. Und sowas wie: ich wusste davon ncihts: Leute die Ausrede ist alt. Wenn ich solche Planungen mitbekommen, dann schalte ich mich ein und rede.... ich kenn einige regeln...

50cmKlinge

  • Gast
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #9 am: Februar 26, 2012, 17:11:54 Nachmittag »
1.Gilt das eigentlich allgemein, dass ein Reich dann nicht angegriffen werden darf, oder nur von dem angreifenden Reich eine Pause bekommt.
Wenn es allgemein gilt, dann sollte hier im Forum ein Kriegslog erstellt werden der auch immer akutell ist, d.h. wenn es Krieg gab, muss das auch verzeichnet werden, sonst wären Aussagen, wie : "ich wusste nicht, dass sie gestern angegriffen wurden" zum großen Teil mehr als nur Ausreden.

Dieser Log sollte den Tag des Angriffs,
den Namen des Angreifers,
den Namen des Angegriffenen
und das Ende der Angriffssperre beinhalten.

2. Mein Vorschlag wäre, wenn ein Reich in der Regenerationsphase ist, darf es keine anderen Reiche angreifen, sonst wird die Angriffssperre aufgehoben.
Der Sinn dieser Idee ist die Flexibilisierung des Krieges, da man nach einem Angriff nicht zwingend 3-4 Tage warten muss, wenn der Angegriffende zurückschlägt.

Bsp: A und B hassen sich gegenseitig, darum greift A B an, B schlägt zurück, da B innerhalb der Regenerationsphase angegriffen hat, kann A zum zweiten Mal einen Angriff gegen B ausführen und hebt damit seine eigene Regenerationsphase wieder auf.
Nach diesem Angriff ist B davon überzeugt, dass die Schäden zu groß sind und beschließt deshalb seine Städte wieder aufzubauen und nicht zurückzuschlagen.
B hat auch große Schäden, hat durch den Gegenangriff seinen Schutz verloren und wird von C dem Erdboden gleich gemacht.

Mercuriusds

  • Gast
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #10 am: Februar 26, 2012, 18:48:04 Nachmittag »
der beitrag gefällt mir sehr gut, vor allem die idee, dass man die rege3nerationsphase nciht nutzen muss... (schönes ende mit fer vernichtung von B ;-) ) Und der Kriegslog könnte doch einfach auf unserer website so ne ar live tiker sein oder? Oder halt wenigstens auf der website einsehbar finde ich....

50cmKlinge

  • Gast
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #11 am: Februar 27, 2012, 15:48:15 Nachmittag »
Und der Kriegslog könnte doch einfach auf unserer website so ne ar live tiker sein oder? Oder halt wenigstens auf der website einsehbar finde ich....

ja

Offline Teebeutel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 0
  • Reputation: -8
    • Profil anzeigen
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #12 am: Februar 28, 2012, 18:07:30 Nachmittag »
Wie genau würdet ihr einen 'Kriegslog' managen?
Wir haben keinen Javaprogrammierer der das mal eben automatisieren kann.

Es kommt mir im übrigen ziemlich unsinnig vor Regeln für Krieg einzuführen, das nimmt dem Ganzen die Freiheiten in Sachen Strategie. Euer System erlaubt z.b. keine Belagerungen oder ähnliches.

Mercuriusds

  • Gast
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #13 am: Februar 28, 2012, 20:03:44 Nachmittag »
Zuerst mal habe ich den Inneren Drang ihm für deisen Beitrag 100Dislikes zu geben... -.- Sag mal, wie bildest du dir das eigentlich ein? Wir sind auf einem server, wir arbeiten seit monaten an einem Plan und du komsmt jetzt hier her und schreibst drei Sätze und glaubst du wärst der pro drinnen???
Sry teebeutel wenn das jetzt provokant ist, aber was soll das?
Die meisten antworten auf deine fragen, plus wiederspruch zu deinem Text findest du in diesem Forum unter:Vorschläge-> gewagter Vorschlag.
Und ansonsten gibt es auch die erfindung manuel für Kriegslogs. ich glaub jeder hat mal eben die 10minuten zeit sowas zu ändern. ich zumindest hätzte sie und würde ise auch opfern.. -.- Warum muss man alles automatisieren?? Und dass das irgendwo manuel ist, hätte logisch sein können^^
Und zum Thema regeln für den Krieg, 2 sachen. 1. Es gibt in RL auch regel für Krieg.Für was gibts wohl sonst die Feldjäger? Oder z.b. Das verbot von ABC Waffen??
2. hättest du unseren Server verfolgt wäre dir aufgefallen, dass aufgrund dieser fehlenden Regel viele user gegangen sind...oder eher gegangen worden sind.
und in Sachen Strategie würden da ja wohl keine Einschnitte gemacht werden. kein Stratege der Welt lässt sich von sowas seine Strategie versauen.

daher meine bitte an dich Teebeutel:
befolge diese 4 Schritte zum guten Forum user:
1.) regelmäßig lesen
2.)informieren
3.)nachdenken
4.)Posten und mitdiskutieren

NICHT ANDERSHERUM!

50cmKlinge

  • Gast
Re: Kritik am Krieg
« Antwort #14 am: Februar 29, 2012, 18:03:35 Nachmittag »
Wie genau würdet ihr einen 'Kriegslog' managen?
Wir haben keinen Javaprogrammierer der das mal eben automatisieren kann.

Es kommt mir im übrigen ziemlich unsinnig vor Regeln für Krieg einzuführen, das nimmt dem Ganzen die Freiheiten in Sachen Strategie. Euer System erlaubt z.b. keine Belagerungen oder ähnliches.

Teebeutel, erläutere deine Idee mal richtig, und bring ein paar mehr Argumente, ich meine, was meinst du mit Stadt belagern etc.